upDeutschland
walkingWandern
StadtLüneburger Heide
walkingStadtPfälzer Wald

StadtAhrweiler
walkingStadtBad Dürkheim
StadtBad Ems
walkingBensheim
StadtBerlebeck
StadtBerlin
StadtCelle
StadtChorin
StadtDuisburg
StadtDüsseldorf
StadtHeidelberg
StadtIdar-Oberstein
StadtKoblenz
StadtKonstanz
StadtLudwigshafen
StadtLübeck
StadtMannheim
StadtMittenwald
StadtMünchen
StadtNürnberg
StadtPotsdam
StadtRamberg
StadtSinsheim
StadtSpeyer
StadtUlm
StadtWachenheim
StadtWilhelmshorst

Lübeck


Mein erstes Zusammentreffen mit Lübeck fand kurz nach der Wende statt. Ein dritter Platz in der Matheolympiade bescherte mir eine Fahrt auf den Lübecker Weihnachtsmarkt und 10 DM Taschengeld (die ersten DM, die mir gehörten). Es war eiseskalt und wir mußten 4 Stunden rumbringen...eine Ewigkeit bei dem Wetter. Das Geld ging schnell bei gebrannten Mandeln und Marzipankartoffeln drauf die in ausreichenden Mengen (nämlich für die Familie) gekauft wurden. Und dann schlichen wir den Rest der Zeit auf dem kleinen Marktplatz um die Stände, die wir bald auswendig kannten. Dennoch wird mir der Tag immer in bester Erinnerung bleiben!
Erst Jahre später kam ich ein weiteres Mal nach Lübeck durch eine Zusammenarbeit mit der Lübecker Fachhochschule. Diesmal lernte ich ein sehr sonniges und warmes Lübeck kennen. Und kurze Zeit fuhr ich für eine Woche Urlaub nochmals in die schöne Altstadt.
Die Lübecker Altstadt ist nicht sehr groß (man achte auf die dennoch fantasievolle Namensgebung der Straßen ;-) ), aber die Umgebung ist ebenfalls reizvoll. Besonders mit dem Fahrrad kann man viele Erkundungstouren unternehmen: zum Dummersdorfer Ufer, auf Treidelpfaden, die alte Salzstraße entlang, ...
Oder man begibt sich nach Travemünde, wo man nicht nur sehr gut baden kann, sondern wo man sich für einige Zeit im Sommer und im Winter besondere Figuren anschauen kann. Im Sommer sind sie aus Sand und im Winter aus Eis.
Auf der Eisworld war ich noch nicht, aber die Sandworld ist auf jeden Fall einen Besuch wert! (Wer kann die Märchen erraten?)