Provence

upFrankreich
StadtAix-en-Provence
StadtArles
StadtAvignon
StadtCassis
StadtGreoux-les-Bains
StadtLourmarin
StadtMarseille
walkingMourre Negre
StadtRoussillon
walkingRustrel
StadtSaintes-Maries-de-la-Mer
walkingSchlucht des Regalon
walkingTrevans
walkingVerdon bei Quinson

Montagne des Ventes


Entfernung: 12 km
gelaufen: September 2011
Dauer: 3,5 h
Start: Dieulefit
GPS-Track: Signal war nicht immer sehr gut
Eine schöne Wanderung. Ein Teil des Anstiegs hat es jedoch in sich. Ca. 300 m geht es steil durch Laub bergauf. Pause machen ist wegen der Steigung unmöglich. Auch der Abstieg ist stellenweise wegen Geröll etwas unangenehm zu laufen. Die Aussicht von oben ist jedoch toll! Weiterer Pluspunkt: Abends kommt kalter Wind von den Bergen. Der sorgt zum einen dafür, dass kein Staub in der Luft ist und es ist deutlich kühler, was das Wandern im Hochsommer sehr angenehm macht. Die gute Luft ist deutlich spürbar!
 
Der Weg beginnt in Dieulefit am Place des Tilleuls. Früher war hier ein Parkplatz, heute stehen hier Mülltonnen. Der Weg ist rot-weiß markiert (Wanderweg GR9) und führt zwischen den Häusern hindurch, links an einem See vorbei. Hinter den Häusern geht es zu einer Wegkreuzung (Le Grad Serre), wo man sich rechts hält um dem Wanderweg weiter zu folgen. An einer asphaltierten Straße rechts halten über einen Parkplatz von ACCA bis zu der Kreuzung Malemort (Höhe ca. 550m; Wir haben festgestellt, dass einige der Schilder neu gemacht wurden, so haben sich z.T. die Namen leicht geändert, dasselbe trifft auf die Höhenangaben zu. Ggf. etwas Fanatsie walten lassen). Hier führt der Wanderweg rechts um den Berg herum, wir nehmen den Aufstieg links (großer Kiesweg) in Richtung Col de la Pousterle.
Nach etwa 700 Meter geht ein schmaler Pfad rechts hinauf zur Col de la Pousterle. Ab hier wird der Weg steiler. Hinter ein Rechtskurve ändert sich der Wald, hier dominieren Buchen. Und hier kommt dann auch eine extrem steile Strecke, die Gott sei Dank schnell überwunden ist. Dann ist man auch schon so gut wie auf dem Grat. Oben angekommen hält man sich links und läuft den Grat entlang. An zwei Stellen kann man gut pausieren und die schöne Sicht genießen, während man das schöne Panorame über die drei Bergspitzen und den Wald von Saoû genießt.
Zum Abstieg nach links über die Route nach Bourdeaux (Vorsicht bei unsicherem Tritt, der Abstieg ist steil), bis wir in die Nähe einer asphaltierte Straße kommen. Dort biegen wir links ab und nehmen den leicht ansteigenden Weg. Nach 400 m erreichen wir einen Pfad zur Rechten durch Unterholz und lockeren Wald. Wir folgen ihm bis zu einem Weg. Wir stoßen auf einen weiteren Weg, dem wir folgen um kurze Zeit später rechts abzubiegen in den Wald.
50 m weiter auf der gleichen Route geht es vor der kleinen Brücke links. Wir folgen dem Weg weiter abwärts bis zur Schlucht de la Poule, wo wir die rotweiße Markierung des GR9 wiederfinden. Dieser folgen wir bis zum Place des Tilleuls in Dieulefit, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Unser Auto stand auf einen Parkplatz an einem kleinen Bächlein, von wo aus man ein lustige Skulptur sehen konnte. Die Fische wird man wohl nicht unbedingt finden, zur Zeit der Wanderung war ein Fest in der Stadt, dass wohl für diese Dekoration gesorgt haben dürfte.