upItalien
Bergamo
Comer See
Mailand
Monza
Turin

Bergamo


San Bartolomeo Brunnen Pfau
Wer nach Mailand möchte wird möglicherweise in Bergamo landen. Da sollte man sich ruhig etwas Zeit nehmen, um sich Bergamo etwas genauer anzusehen.
Vom Flughafen gibt es einen Bus zum Bahnhof und sogar bis in die Altstadt. Letzteres ist durchaus eindrucksvoll, wenn man sich mit dem Bus die Straße hochschlängelt, die in die Altstadt führt - denn Bergamo erstreckt sich über mehrere Hügel.
Aber schon in "unteren Teil" von Bergamo gibt es schönen Brunnen, Kirchen und Skulpturen. Auf großen Plätzen gibt es auch regelmäßig Märkte, die am Nachmittag dann auch richtig voll werden.
In der Altstadt kann man an der alten Stadtmauer entlanglaufen mit Blick auf das neuere Bergamo oder die unterschiedlichsten Schornsteine. Man kann sogar noch höher hinaus - entweder mit der Seilbahn oder zu Fuß zur Burg San Vigilio.
Bergamo von oben Stadtmauer Schornsteine
Dom Dom wandmalerei wandmalerei
Auch wenn die Straßen insbesondere am Wochenende sehr voll sind, sollte man sich ruhig durch die Altstadt schieben lassen. Da gibt es nicht nur den wirklich sehenswerten Dom und Wandmalereien, sondern auch eine ganze Reihe leckerer Süßigkeiten, Märkte, Puppenspieler und sogar Ponyreiten.
Brunnen Ponyreiten Puppenspieler