Osterausflüge

Und wieder einmal Ostern. Diesmal hat unser Knirps eins der Eier selbst gemalt. Wer findet es?
Für unsere Besucher und zur Unterhaltung des Nachwuchses entschlossen wir uns zu zwei Ausflügen, die ein bisschen was zum Gucken ("Oh, ihr Sohn hat sich neulich das erste Mal für die Tiere interessiert, an denen wir öfter vorbei kommen.") und was zum Spielen im Angebot hatten. Dank des guten Wetters eine hervorragende Wahl!
Zuerst ging es in den Luisenpark, in dem sich tatsächlich noch einige Tulpen in voller Pracht hielten. Die meisten Pfingstrosen waren hingegen schon am verblühen.
Auf dem Weg begnete uns eine Entenfamilie, mit einer sehr fürsorglichen und besorgten Mama und ein Storch, der sich - nur um die Kinder zu necken - auf der Spielwiese rumtrieb und sich immer fast fangen ließ.
Während unser Besuch mit mir zusammen einen Abstecher zum China-Haus unternahm, gingen Papa und Knirps schon mal spielen. Als wir sie endlich entdeckten, waren sie bestimmt schon seit 20 Minuten am Rutschen - und der Knirps immernoch mit großer Begeisterung. Papa war eher begeistert von der Aussicht auf Ablösung...
Kein Ausflug in den Luisenpark ohne das Schmetterlingshaus! Leider zeigte mein Akku jedoch schon an, dass er nicht mehr lange mitmachen würde. Für ein paar Schmetterlinge und die tolle Tulpenpracht am Haupteingang reichte es dennoch. Puh!
Am nächsten Tag ging es in den Tiergarten in Worms. Eine tolle Entdecktung, die ich zwei Kolleginnen zu verdanken habe :)
Zuerst wurden ein paar Tiere begutachtet: Der Ziegenbock war lustig. Die Schafe hingegen viel zu laut, so dass wir schnell weiterlaufen mussten. Die Waschbären waren dann aber wieder sehr schön zu gucken und bei den Wildschweinen durfte Jens mit den Beinen ins Gehege - natürlich nur, solange die Schweine in sicherer Entfernung waren!
Leider war der Spielplatz ziemlich voll, so dass es nicht viele Möglichkeiten zum Rutschen gab. Und die Schaukel hat sich Jens nach ein paar Minuten mit einem weiteren Erdenbürger geteilt, damit alle Beteiligten ein paar Minuten Spaß haben konnten. "kuckuck"-Papa war sehr lustig!
Die Vögel waren auch lustig, auch wenn Jens kaum noch Augen dafür hatte. Vor allem der schwarze Flamingo.