Belgien
Bulgarien
Deutschland
Großbritannien
Frankreich
Italien
Holland
Norwegen
Schweden

Antwerpen


Dienstreise!
Ein Unternehmen mit internationalen Standorten hat klar seine Vorteile. Mit den richtigen Kenntnissen und ein bisschen Glück bekommt man die Chance, auch mal die anderen Standorte zu besuchen. In meinem Fall um meine Kollegen im Umgang eines Tools zu schulen.
So kam ich dann also nach Antwerpen. Ankunft 22:30 Uhr und Abholung vom Chef. Im Hotel dann die Aussage: "Sie sind sehr glücklich, es waren nur noch Suiten übrig". Was sich dahinter verbarg stellte ich fest, als ich auf meinem Zimmer war. Es war nämlich nicht nur ein Zimmer sondern zwei. In jedem davon ein Fernseher. Dazu bequeme Möbel.
Da es immer schon früh dunkel wird, bekam ich von Antwerpen nicht allzuviel bei Tageslicht zu Gesicht, aber auch im Dunkeln machte das Umherschlendern Spaß.
Nachdem ich mir noch Batterien für meine Fotoapparat gekauft hatte, konnte ich sogar ein paar Bilder machen: Von der Kathedrale, Statuen und einigen anderen Häusern und Schaufenstern.